Witches of East End – eine magische Serie!

Wie man ja eigentlich weiß, schaue ich sehr wenige Serien oder Filme. Wenn ich Serien dann mal schaue dann eher Gilmore Girls oder Supernatural. Gestern bin ich aber über eine Serie gestolpert die mich wirklich gefesselt hat: Witches of East End!

Ich lese sehr viele Fantasybücher. Sei es über Vampire, Werwölfe oder auch Hexen. An Fantasy-Serien schaue ich eigentlich nur Supernatural. Gestern habe ich dann mal bei Amazon ein bisschen gestöbert, ich habe nicht mal etwas bestimmtes gesucht und dann kam ich auf Witches of East End.

Da fiel mir ein, die Serie lief doch mal auf Sixx, die hatte ich ab und an in der Werbung gesehen, fand sie damals schon ganz interessant, kam aber nie dazu sie zu sehen. Also habe ich mir gedacht, na schaue ich doch mal die erste Folge. Tja, und dann habe ich gar nicht mehr aufgehört zu schauen.

In der Serie geht es um eine Familie voller Hexen. Die zwei Töchter wissen nur nichts davon. Als eine der Töchter merkt das da mehr in ihr schlummert, denkt sie, sie hat einen Knall.

Die Familie wurde vor langer Zeit mit einem Fluch belegt, die Töchter werden nie alt, sie sterben immer früh, haben noch nie geheiratet, sind nie Mutter geworden. Kurz nach ihrem Tod werden sie aber von ihrer Mutter wiedergeboren, nur dass die zwei Mädels sich nicht mehr an ihre vorherigen Leben erinnern können.

In dem Leben, in dem die Serie spielt, hat sich die Mutter daher gedacht sie erzieht ihre Töchter ohne das Wissen um Magie. Das geht auch solange gut bis die Tante auftaucht da die Mutter in Gefahr schwebt.

Weiter werde ich auf die Geschichte nun aber nicht eingehen, weil ich nicht spoilern möchte. Ich habe die Serie auch noch nicht ganz durch, wollte euch aber einfach mal so mein bisheriges Fazit mitteilen.

Die Serie umfasst 2 Staffeln, mit einmal 10 und einmal 13 Folgen. Leider wurde die Serie nach Staffel 2 eingestellt und wie ich im Internet bereits gelesen habe endet sie offen. Normalerweise wollte ich die Serie dann schon nicht mehr weiter schauen weil ich es hasse wenn etwas offen bleibt, aber naja, die Serie hat mich einfach zu sehr gefesselt.

Ich möchte einfach mal auf die Schauspieler der Hexenfamilie und ihren Rollen eingehen. Erst habe ich mir gedacht, was ist n das? Weil sie alle umwerfend aussehen! Als mein Mann einmal rüber schaute meinte er auch nur, die sehen alle aus wie Models. Tja, was soll ich sagen, er hat recht. Aber ihre schauspielerische Leistungen sind großartig und die Charaktere nicht so oberflächlich wie man im ersten Moment auf Grund ihres Äußeres vielleicht denkt.

Joanna Beauchamp, die Mutter, wird verkörpert von Julia Ormond. Sie ist die wohl stärkste Hexe, wenn man der Tante glauben schenken mag. Julia Ormond spielt die Rolle sehr gut. Joanna scheut vor nichts zurück um ihre Familie zu schützen und es fällt ihr schwer um Hilfe zu bitten.

Wendy Beauchamp wird dargestellt von Mädchen Amick. Wendy ist die Schwester von Joanna und die Tante von den 2 Mädels. Ihre schauspielerische Leistung hat mich am meisten beeindruckt. Mädchen Amick stellt die Rolle so überzeugend dar. Ich habe sie bereits bei Gilmore Girls in der Rolle der Cherry gesehen, dort fand ich sie ebenfalls schon sehr gut, bei Witches of East End fand ich sie aber noch tausend mal besser! Wendy kann die Gestalt in eine schwarze Katze wechseln und hat 9 Leben.

Eine der Töchter ist Ingrid Beauchamp, dargestellt von Rachel Boston. Auch Rachel Boston war mir keine Unbekannte, ich habe sie bereits in einer Folge von Eine himmlische Familie bewundern dürfen. Wobei ich sie in der Rolle der Ingrid viel viel lieber mag. Sie stellt die Rolle unglaublich lebhaft dar, man fiebert mit, leidet mit, steckt mit ihr im Gefühlschaos und kann sehr gut nachvollziehen wie es ihr geht.

Die zweite Tochter Freya Beauchamp wird von Jenna Dewan-Tatum verkörpert. Von Jenna Dewan-Tatum habe ich vorher noch nichts gesehen. Dennoch hat sie mich schnell überzeugt. Freya ist ganz aufgeregt als sie von ihrer wahren Identität erfährt und steckt mitten im Gefühlschaos wegen ihres Verlobten und eines geheimnisvollen Mannes den sie im Traum gesehen hat.

In der zweiten Staffel taucht noch jemand auf, wen werde ich jetzt aber nicht erwähnen. Zum einen habe ich die zweite Staffel gerade erst angefangen zu schauen und zum anderen möchte ich in dem Beitrag ungerne spoilern, oder so wenig wie möglich, würde es aber volle Breitseite tun wenn ich nun sagen würde wer da noch auftaucht. Alleine das da noch jemand auftaucht ist ja schon ein kleiner Spoiler.

Ich kann jedem der auf Fantasyserien steht diese Serie empfehlen. Ja es ist zwar extrem beschissen das sie mit Staffel 2 wohl sehr offen endet und keine Fortsetzung mehr geplant ist, aber deswegen sollte man sich dieses Serienerlebnis nicht entgehen lassen. Bevor ihr fragt, ich habe keine Ahnung ob das auch so eine Serie ist wie Charmed – Zauberhafte Hexen, weil ich diese Serie bisher nie gesehen habe und es mich bisher nicht gereizt hat. Vielleicht kommt das noch irgendwann, vielleicht auch nicht.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
Teilen Sie uns mit, wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat. Nur so können wir uns verbessern.
Ja1
Nein0
Powered by Devhats

1 Comment Witches of East End – eine magische Serie!

  1. Pingback: Ich melde mich zurück – Klakki.me

Kommentar verfassen